zur Navigation
zum Inhaltsbereich

Gärten im Grüental

An einmaliger Lage, hoch über dem Zürichsee, sind im Laufe der letzten 30 Jahre abwechslungsreiche Gärten mit über 4000 verschiedenen Pflanzenarten entstanden. Die in den Gärten realisierten Themen stehen in enger Beziehung mit den Forschungs- und Bildungsaufgaben des Instituts und dienen als Infrastruktur für «forschendes Lernen». Im Grüental  werden innovative Gestaltungs- und Kommunikationsmethoden eingesetzt, in der Lernen auf aktive und spielerische Weise möglich sind und die ein vertieftes Naturverständnis und eine neue Sicht auf die Natur im Kontext von Kultur ermöglichen. Besucherinnen und Besucher werden zu einem bewussten und nachhaltigen Handeln in und mit der Natur motiviert.

Arbeits- & Forschungsschwerpunkte

Entwicklung neuer Gärten an der Schnittstelle von Forschung und Lehre

Kontakt

Regula Treichler
Kuratorin Gärten im Grüental

Tel. +41 58 934 55 85
gaerten.iunr(at)zhaw.ch

Mo, 04. August 2014, 17:00

Montagsführung - kostenlos, jeden ersten Montag im Monat

Von Teufelsohren und Roten Murmeln

Von Sonnenauf- bis Untergang

Unsere Gärten und Pflanzensammlungen sind ganzjährig von Sonnenauf- bis Sonnenuntergang für Sie geöffnet. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Narrative Environments
Verband der Museen der Schweiz