zur Navigation
zum Inhaltsbereich

Professionell kommunizieren

Die Angewandte Linguistik richtet ihr Augenmerk auf Sprache und Kommunikation in konkreten Situationen: in der Gesellschaft, im Beruf, in Bildungskontexten, in den Medien. Sie ist also eine genuin praktische Wissenschaft. So fokussiert das Departement Angewandte Linguistik in allen Bereichen seiner Tätigkeit auf die Anwendung und Umsetzung sprachwissenschaftlich-linguistischer Erkenntnisse.

Das Departement Angewandte Linguistik ist das einzige linguistische Fachdepartement an einer Schweizer Fachhochschule. Es beschäftigt sich mit zentralen Fragen aus den Bereichen Sprache, Kommunikation und Medien mit dem Ziel, die Angewandte Linguistik für Wirtschaft und Gesellschaft nutzbar zu machen.

In seinen vier Tätigkeitsbereichen setzen gegen 200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ihre wissenschaftliche Kompetenz und breite Erfahrung aus Wissenschaft und Praxis in der Lehre, Weiterbildung, Forschung & Entwicklung und Beratung um. Sie sorgen auf der Basis fundierter wissenschaftlicher Forschung für eine praxisnahe Ausbildung von rund 800 Bachelor- und Master-Studierenden und über 1’400 WeiterbildungsabsolventInnen.

News und Medienmitteilungen

21.05.2015

Ein neuer Fokus fürs IAM live

Das IAM live hat einen neuen Fokus: Es zeigt, wie das IAM Praxisprobleme definiert und löst.

23.04.2015

Studentinnen des BA Angewandte Sprachen erhalten Diction-Stipendium fürs Auslandssemester

Letzte Woche hat das Buchser Übersetzungs- und Lektoratsunternehmen Diction erstmals zwei Auslandsstipendien an Studentinnen des Bachelor Angewandte Sprachen vergeben.

Larissa Wattenhofer und Luisa Zemp erhalten je einen Zuschuss von CHF 2 500 an ihren Auslandsaufenthalt an der California State University in Long Beach bzw. an der Universität Heidelberg, den sie im Rahmen ihres Studiums absolvieren. Diction ermöglicht ihnen damit ein Auslandssemester an ihrer...

 

Aktuelle Veranstaltungen

Di, 16. Juni 2015, 18:30

Info-Veranstaltung zum BA Kommunikation

Wir informieren über den Bachelorstudiengang Kommunikation mit den Vertiefungen Journalismus und Organisationskommunikation mit Studienbeginn im Herbst 2016.
Die Anmeldefrist für den Studiengang läuft bis Ende März 2016.

Do, 18. Juni 2015, 18:30

IAM live

Podiumsdiskussion zum Thema "Informal Leadership". 
Zum Programm (PDF, 458 KB)

Mo, 29. Juni 2015, 10:00

Tagung über den Energiediskurs

Welchen Einfluss haben Sprache und Kommunikation auf Meinungsbildung, Akzeptanz und auf das Verhalten der verschiedenen AkteurInnen in Energiepolitik, Energiewirtschaft und Gesellschaft.
An der Tagung diskutieren ForscherInnen aus Linguistik, Kommunikations- und Medienwissenschaft und weiteren Disziplinen der Geistes- und Sozialwissenschaften relevante Aspekte des Energiediskurses.